Feierlich übergabe des Neuen HLF20 

 

das wir uns noch einmal zu Wort melden.
Bereits am 6. Juli 2019 wurde unser neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) offiziell in Dienst gestellt.
Viel wurde hier bei Facebook schon darüber berichtet.
Wir haben den Tag sehr genossen und es hat uns gefreut, dass so viele Menschen den Weg zu unserem Gerätehaus gefunden haben um das Ereignis mit uns zu feiern.
Bevor das neue Fahrzeug vorgestellt wurde, übergab der Beigeordnete des Landrates, Jens Kabisch, einen Fördermittelbescheid in Höhe von 525000,- Euro. Das war eine gelunge Überraschung und zeigte auch: Nach der Fahrzeugbeschaffung ist vor der Fahrzeugbeschaffung.
Wir ruhen uns nicht aus sonder schauen immer nach vorn!
Dann war es endlich soweit! Das neue Fahrzeug sollte aus der Halle fahren. Bei dramatischer Musik und Diskonebel öffnete sich langsam das Tor. Doch zur allgemeinen Verwunderung kam nicht der Nachfolger unseres bisherigen Löschfahrzeuges, sondern der Vorgänger aus der Halle gefahren. Unter lautem Applaus und Gelächter, stiegen Feuerwehrleute in typischer DDR Einsatzkleidung aus dem Fahrzeug.
Das Gesicht unseres Bürgermeisters: unbezahlbar!
Unsere "Hasenkiste", wie wir unser bisheriges Löschfahrzeug liebevoll nennen, fuhr dann los um den "Neuen" zu suchen. Wenig später kamen beide Fahrzeuge über die Sommerfelder Straße zum Gerätehaus gefahren. Nun war das neue Auto endlich da und konnte von den vielen Besuchern bestaunt werden.
Wir hatten einen schönen Tag und mussten auch am Sonntag, rückblickend auf unseren kleinen Streich, noch schmuzeln.
Aprops kleiner Streich, einen solchen spielten wir auch unserem Bürgermeister. Tobias Meier musste zur Übergabe noch ein "Band" durchschneiden.
Siegesbewusst ging er zum Fahrzeug und staunte nicht schlecht, dass es sich bei der Schere um eine Säge handelte. Mit Dieser sollte er eine Saugleitung durchsägen.
Allerdings verhinderte ein vorher eingesetztes Stahlrohr den Erfolg der Aufgabe. Nun konnte er sein "Amt" nur noch mittels Winkelschleifer erledigen. Danke, für den Humor und das mitmachen bei dieser Aktion.

Wir bedanken uns ganz ganz herzlich bei allen anwesenden Bürgerinnen und Bürgern. Es herrschte eine Volksfeststimmung und erfüllte uns mit Stolz, dass die Tauchaer Bevölkerung ein so großes Interesse an unserer Arbeit hat.
Wir bedanken uns auch bei:
Freiwillige Feuerwehr Eilenburg,
Freiwillige Feuerwehr Krostitz,
Freiwillige Feuerwehr Jesewitz, ,
Feuerwehr Leipzig,
Feuerwehr Püchau/Plagwitz,
Feuerwehr Merkwitz

Weiter bedanken wir uns bei:
Freistaat Sachsen,
Landratsamt Nordsachsen,
Stadt Taucha
Autohaus Jörg Bauer,
AG Feuerwehrhistorik Leipzig-Panitzsch e.V.
Nissan Autohaus Eimann GmbH Eilenburg
Bürger-Schützengesellschaft Taucha

Der größte Dank geht an alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Taucha und Merkwitz, für die Vorbereitung und Unterstützung von Beginn der Ausschreibung bis zur Fahrzeugübergabe.