Verhalten bei einem Brand
 

Bei einem Gebäudebrand kommt es auf schnelles handeln an, Sie sollten zunächst alle Personen in Sicherheit bringen und schnellstmöglich die Feuerwehr informieren.
Laufen Sie dabei keinesfalls durch einen eventuell verrauchten Treppenraum, sondern beachten Sie nachstehende Hinweise!

  • Bei einem verqualmten Treppenraum
    • Wohnungstür unbedingt geschlossen halten, Feuerwehr in der Wohnung erwarten und sich am Fenster oder Balkon bemerkbar machen.
  • Feuerwehr alarmieren
    • Notruf 112
  • Fenster und Türen
    • Fenster und Türen zum Brandraum geschlossen halten, um eine Ausbreitung von Rauch und Feuer zu verhindern.
  • Angehörige und Mitbewohner warnen
    • Hilfebedürftige und sich selbst in Sicherheit bringen.
  • Keine Aufzüge benutzen
    • Aufzüge können bei einem Brand zur tödlichen Falle werden.
  • Feuerwehr erwarten
    • Zugänge zeigen und gegebenenfalls Schlüssel bereithalten.
  • Den Brand bekämpfen
    • sollten Sie nur dann, wenn Sie sich nicht selbst in Gefahr begeben.

 

Comicstrip "Richtiges Verhalten bei Bränden"

Vorgeschichte

Im August 2005 wurde die Berliner Feuerwehr zu einem Brand im Treppenraum eines fünfgeschossigen Wohnhauses gerufen. Bereits wenige Minuten nach Eintreffen konnten die ersten Feuerwehrkräfte den Brand löschen. Dennoch forderte dieser Brand neun Menschenleben, darunter das Leben von fünf Kindern. Sechs Menschen erlitten schwere, zwei weitere leichte Verletzungen. Was war geschehen? Offenbar hatten die tödlich verletzten Menschen in Panik ihre Wohnungen verlassen und versucht, durch den brennenden Treppenraum zu fliehen. Es war die Flucht in den Tod. Es wurde festgestellt, dass in weiten Teilen der Bevölkerung, trotz aller bisherigen Aufklärungsbemühungen der Feuerwehr, offensichtlich große Unwissenheit über das richtige Verhalten im Brandfall herrscht.

 

Quelle: Feuerwehr Hamm

Please publish modules in offcanvas position.